Impfung oder doch lieber MMS?

Hauptausrichtung ist hier das Thema MMS, Chlordioxid, etc., aber nicht nur...

Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Marlene » Mi 26. Nov 2014, 16:08

Unter https://www.youtube.com/watch?v=-iXZ5dxsNhU
gibt es einen wirklich interessanten Bericht zu Impfungen. Da kann man eine ganz andere Einstellung zu Impfungen bekommen.
Marlene
Du kannst nur einmal in Deinem "Haus Körper" wohnen. Ist es kaputt oder zugemüllt so kannst Du nicht einfach in ein anderes Haus umziehen.
Geh mit ihm unter oder halte es immer gut in Schuß und sauber. Du alleine hast die Wahl!
Marlene
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 19:11

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Susi Sorglos » Mi 26. Nov 2014, 19:19

Liebe Marlene,

genau dieses Video hatte ich auch schon gesehen. Erstaunlich was da so alles gesagt wird.

Susi
Wer einmal - nur einmal - über den Tellerrand hinausgeschaut und Möglichkeiten erkannt hat wird sich nie wieder im Leben kleinducken. ;-)
Benutzeravatar
Susi Sorglos
 
Beiträge: 365
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 14:23

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Berni » Do 27. Nov 2014, 19:18

Hallo Marlene,sehr interessant das Video,ich möchte auch gerne einen Link einstellen betrifft Tierimpfungen den ich auch sehr interessant finde .Ich habe unseren Hund im guten Glauben jedes Jahr impfen lassen weil man ein guter Tierhalter sein wollte aber seit ich mich mehr mit dem impfen befaßt und alles mögliche darüber gelesen hab habe ich seit 2012 das impfen ganz eingestellt weil meine innere Stimme mir gesagt ich will keine Schadstoffe und mein Hund bekommt Sie jetzt auch nicht mehr.
Daß es stimmt was geschrieben wird in den Aufklärungsberichten weiß ich genau weil früher der Tierarzt jedes Jahr immer gerechnet hat was ist diesmal dran ach dann brauchen wir das andere nicht usw. Bis ich dann nachher nicht mehr so darauf geachtet habe was ER so spritzt und dann im Impfpass schon 3 Jahre hintereinander eine Sechsfachimpfug eingetragen war.Danach ging es meinem Pinscher (10J)mindestens eine Woche sehr schlecht und seit wir es nicht mehr tun gehts Ihm supi.Er bekommt täglich 2 Tropfen Gefeulösung in seinen Wassernapf,etwas Heilerde und etwas Gerstengras ins Futter u.alles ist Gut LG Berni http://www.zentrum-der-gesundheit.de/im ... re-ia.html
Berni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:09

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Susi Sorglos » Do 27. Nov 2014, 21:45

Lieber Bernie,

leider achten viele Tierbesitzer überhaupt nicht mehr auf das was ihren Lieblingen alles "Gutes" angetan wird. Prima dass du das im Griff hast.

Susi
Wer einmal - nur einmal - über den Tellerrand hinausgeschaut und Möglichkeiten erkannt hat wird sich nie wieder im Leben kleinducken. ;-)
Benutzeravatar
Susi Sorglos
 
Beiträge: 365
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 14:23

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Marion » Fr 28. Nov 2014, 19:20

Da weiß ich doch daß es gut ist im Großen und Ganzen gegen Impfungen zu sein. Bei mir kommt das schon lange nicht mehr in die Tüte.
M
Marion
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 26. Jun 2014, 07:01

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Marlene » Mi 17. Dez 2014, 14:23

Da ist man total verunsichert. Die Einen sagen ja zur Impfung und daß es unbedingt sein muß, die Anderen sagen "Impfung? Niemals!"

Solche Berichte wie im Video tragen da schon recht viel zur Meinungsbildung bei.

Ich bin keine Medizinerin und habe auch keinen tieferen Einblick in die ganze Impfthematik, wenn ich allerdings 1 und 1 zusammenzähle dann glaube ich auch daß es wohl besser ist auf Impfungen im Allgemeinen zu verzichten. Es muß doch nicht gegen alles und jedes eine Impfung stattfinden. Ganz speziell meine ich solche Impfungen wie z.B. Malaria, HPV oder Grippe. Solcherart Impfungen finde ich persönlich total daneben. Abgesehen von den Begleitstoffen im Impfserum kann man ja gerade durch solche Impfungen schwer krank werden - ein Irrsinn.
Marlene
Du kannst nur einmal in Deinem "Haus Körper" wohnen. Ist es kaputt oder zugemüllt so kannst Du nicht einfach in ein anderes Haus umziehen.
Geh mit ihm unter oder halte es immer gut in Schuß und sauber. Du alleine hast die Wahl!
Marlene
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 19:11

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Berni » Do 18. Dez 2014, 19:29

Hallo liebe Forengemeinde,habe noch einen wie ich finde passenden Artikel dazu gelesen

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und- ... ndern.html

LG Berni
Berni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:09

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Marlene » Do 18. Dez 2014, 20:14

Na also wenn DER Artikel nicht hier rein passt dann weiß ich nicht. Danke dafür Berni

Die Sache Autismus+Impfen kursiert schon längere Zeit. Ich denke schon daß da was Wahres dran ist.
Du kannst nur einmal in Deinem "Haus Körper" wohnen. Ist es kaputt oder zugemüllt so kannst Du nicht einfach in ein anderes Haus umziehen.
Geh mit ihm unter oder halte es immer gut in Schuß und sauber. Du alleine hast die Wahl!
Marlene
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 19:11

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon Berni » Fr 19. Dez 2014, 19:30

Gern geschehen Marlene ,bei mir z.B. könnte nur noch eine Spritze gesetzt werden wenn ich angeschnallt bin oder ohnmächtig.Meine Frau und ich haben uns vor Jahren mal eine sogenannte Grippeschutzimpfung geben lassen und hatten danach wochenlang eine Grippe mit Fieber und allen Symtomen die man sich denken kann das war uns eine Lehre .
LG Berni ;)
Berni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:09

Re: Impfung oder doch lieber MMS?

Beitragvon WISO » So 28. Dez 2014, 21:02

Jaja, die Grippeimpfungen....


Kein Mensch braucht sowas.
wilfried
WISO
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:51


Zurück zu MMS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron